Tipps für dein Video

Ihr habt eine geniale Idee, aber wisst noch nicht so ganz genau, wie daraus ein Video wird? Oder worauf man beim Licht oder bei Musikrechten achten sollte? Kein Problem! Seht hier, was für ein gelungenes Smartphone-Video wichtig ist.

Die Video-Checkpoints im Überblick

Das Video sollte eine Länge von circa 2 bis 5 Minuten haben.

Ihr könnt euch ein Dateiformat aussuchen, das auch von YouTube unterstützt wird, beispielsweise MP4, MOV, AVI oder H264. Bitte filmt im 16:9-Querformat, am besten mit HD-Auflösung.

Nachdem euer Meisterwerk fertig ist und ihr euch auf unserer Website registriert habt, bekommt ihr von uns eine E-Mail mit eurem persönlichen Upload-Link. Wenn ihr auf diesen klickt, könnt ihr euer Video und die unterschriebenen Dokumente dort hochladen.

Nehmt zum Filmen am einfachsten euer Smartphone, jede andere Kamera ist natürlich auch erlaubt.

Achtet darauf, dass der Akku ausreichend geladen ist, schaltet den Flugmodus an und putzt die Linse der Kamera. Dann kann es auch schon losgehen!

  • Sorgt für genügend Helligkeit und filmt nicht gegen das Licht (außer, ihr wollt das so).
  • Positioniert beim Filmen nicht alles Wichtige nur in der Bildmitte, das wirkt wenig spannend. Interessanter ist oft eine 2:3-Aufteilung, der sogenannte "goldene Schnitt".
  • Dreht jede Szene am besten in mehreren Perspektiven und Einstellungsgrößen (nah, Halbtotale ...), so vermeidet ihr später Langeweile und das Schneiden fällt euch auch gleich viel leichter.
  • Ach ja, und verzichtet am besten auf Hochformat oder Handyzoom, gibt's im Kino ja auch nicht.

Ein klarer Ton ist wichtig, damit man auch alles gut versteht. Vermeidet also unbedingt störende Hintergrundgeräusche! Wenn ihr mit einem Smartphone filmt und eure Darsteller und Darstellerinnen weiter weg von der Kamera sind, nehmt den Ton besser separat mit einem Mikrofon auf.

  • Beim Filmen solltet ihr auf eine ruhige Kameraführung achten. Dazu haltet ihr am besten das Smartphone mit beiden Händen, stellt das Handy irgendwo ab oder verwendet ein Stativ.
  • Um Kameraschwenks gekonnt aufzunehmen, sollten das Ausgangs- und Endmotiv ein paar Sekunden lang ruhend gefilmt werden und am besten nicht allzu weit voneinander entfernt liegen. Achtet darauf, euer Smartphone nicht zu schnell zu bewegen und keine Richtungswechsel vorzunehmen.
  • Dreht die verschiedenen Szenen immer mindestens 2 bis 3 Sekunden länger als nötig (Vor- und Nachlauf), dann fällt euch das Schneiden später leichter.

Das ist viel leichter als es zunächst klingt. Am besten klappt's mit einem einfachen Schnittprogramm, wie z.B. "Windows Movie Maker" für Windows-PCs, "Apple iMovie" für den Mac oder "Shotcut" (Crossplattform). Es gibt natürlich noch viele weitere gute Apps zum Schneiden. 

Mehr Infos und viele hilfreiche Tutorials findet ihr im Netz und auf YouTube. 

Logo Girls Change It Dieser Browser wird leider nicht unterstützt.

Bitte verwenden Sie einen alternativen Browser oder aktualisieren Sie die bestehende Software.

> ECMAScript 6 required

Liebe Besucherinnen und Besucher, um die Nutzung unserer Website und unsere Angebote besser gestalten zu können, möchten wir Cookies und Dienste wie bspw. Google Analytics einsetzen. Über Ihre Zustimmung würden wir uns freuen. Vielen Dank.

Die Website richtet sich an Jugendliche. Wenn du jünger als 16 Jahre bist, bespreche die Nutzung vorher mit deinen Erziehungsberechtigten.

Einstellungen erfolgreich geändert.

Es werden ab sofort keine Cookies und Tracking-Informationen geladen oder gespeichert.